Die Berliner Gespräche

Talkshow

Während der 100. Jahrestag der europäischen Urkatastrophe näherrückt, ist auch der amerikanische Traum längst verblasst. Die im November 2013 gestartete Talkshowreihe “You will not like what comes after America – Die Berliner Gespräche” zeichnet das verwirrende und beunruhigende Epochengemälde eines sterbenden Zeitalters. Gäste aus Europa, Asien, Afrika und Amerika blicken gemeinsam mit dem Regisseur Milo Rau zurück auf die Verwerfungen der jüngsten Vergangenheit und äussern sich zur kommenden Epoche.

 

Pilotsendung
9. November 2013 // 20.15 Uhr
Schweizerische Botschaft
Die Berliner Gespräche
Das Wort Genozid

mit: Kris Berwouts, Jean-Louis Gilissen, Marcel Kabanda

 

 

2. Sendung
25. Januar 2014 // 20.15 Uhr
Schweizerische Botschaft
Die Berliner Gespräche
Djihad. Terror und Martyrium

mit: Dyab Abou Jahjah, Gilles Kepel, Christophe Marchand

 

 

3. Sendung
22. März 2014 // 20.15 Uhr
Schweizerische Botschaft
Die Berliner Gespräche
Dieudonné. Zwischen Meinungsfreiheit und Zensur

mit: Michel Friedman, Richard Millet, Sanjay Mirabeau

 

Eine Produktion des IIPM – International Institute of Political Murder und der SOPHIENSAELE Berlin. Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten. Wir danken der Schweizerischen Botschaft Berlin für die Nutzung ihrer Räumlichkeiten.

 

Konzept, Regie und Moderation: Milo Rau

 

Bühne und Ausstattung: Anton Lukas
Videoregie: Markus Tomsche
Sounddesign: Jens Baudisch
Video: Marc Stephan
Recherche: Eva-Maria Bertschy
Produktionsleitung: Mascha Euchner-Martinez

© 2014 IIPM