Departments

 

Bühne & Ausstattung

Anton Lukas

realisierte Ausstattungen für Produktionen in den Sparten Tanz, Sprech- und Musiktheater sowohl an festen Theaterhäusern als auch in der freien Szene. Anton Lukas ist seit 2009 fester Ausstatter und Bühnenbildner von Milo Rau / IIPM und war in dieser Funktion verantwortlich für das Design von über 20 Theater-, Fernseh- und Filmproduktionen sowie Ausstellungen des Regisseurs.

 

Dramaturgie & Recherche

Eva-Maria Bertschy

studierte Soziologie, Literaturwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Freiburg (CH). Während dem Studium arbeitete sie als Veranstalterin von literarischen Lesungen und war Assistentin in Produktionen wie ‚X-Wohnungen‘ (Matthias Lilienthal) und ‚Kinder zu Unternehmern‘ (Judith Wilske). Neben ihrer Tätigkeit an der Hochschule arbeitet sie für das Festival für zeitgenössische Kunst ‚Belluard Bollwerk International‘. Als Rechercheurin arbeitete sie bereits für „Hate Radio“, „Die Zürcher Prozesse“, „The Civil Wars“ sowie für „Das Kongo Tribunal“.

 

Dramaturgie & Recherche

Mirjam Knapp

studierte Germanistik und Philosophie an der Universität Trier. Während dem Studium arbeitete sie beim Deutschen Theater Berlin und am Neumarkt Theater Zürich. Bei der Film-Produktionsfirma Fruitmarket Kultur und Medien GmbH arbeitete sie als Regieassistentin und Aufnahmeleiterin für den Kino-Dokumentarfilm über den Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi. Seit „The Civil Wars“ arbeitet sie beim IIPM als Dramaturgin und Rechercheurin.

 

Dramaturgie & Produktion

Stefan Bläske

ist Dramaturg und Dozent. Seit der Produktion „The Dark Ages“ arbeitet er für das IIPM. Er studierte Theater- und Medienwissenschaften, Philosophie, Politik- und Verwaltungswissenschaften und war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erlangen-Nürnberg und Kollegassistent an der Universität Wien. Daneben schrieb er Kritiken und Beiträge für www.nachtkritik.de, die TdZ-Beilage double, Fotogeschichte u. a. 2011 bis 2013 arbeitete er in der Dramaturgie des Residenztheaters, 2014 als Mentor für Regie und Dramaturgie an der Otto Falckenberg Schule München.

 

Sound Designer

Jens Baudisch

wurde 1976 in Magdeburg geboren und studierte Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar. Er war Gründungsmitglied der Magdeburger und Weimarer Uniradios und arbeitet zur Zeit als koordinierender Redakteur bei BLN.FM. Als Sounddesigner ist er u. a. für die IIPM-Produktionen „Hate Radio“ und „Der dunkle Kontinent“ verantwortlich.


Video Designer

Marcel Bächtiger

wurde 1976 in St. Gallen geboren. Nach seiner Matura studierte er Architektur an der ETH Zürich. Seit seinem Diplom 2002 arbeitet er als freischaffender Filmemacher und Architekt. Er war u. a. den Produktionen „Die letzten Tage der Ceausescus“ und „Hate Radio“ beteiligt.

 

Video Designer

Marc Stephan

studierte visuelle Kommunikation und experimentelle Filmgestaltung an der Hochschule der Künste Berlin. Er arbeitete u. a. für Inszenierungen von Sebastian Baumgarten, Stephan Pucher und Meg Stuart. 2005 und 2011 gewannen die Inszenierungen “Dead Cat Bounce” und “Money: It came from outer space” (Regie: Chris Kondek), an denen Marc Stephan als Videodesigner und Darsteller beteiligt war, den Preis der Jury des Festivals “Politik im Freien Theater”. 2005 war er mit “Homo Faber” (Regie: Stefan Pucher) zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Für Milo Rau arbeitete er u. a. bei der Talkshow „Die Berliner Gespräche“ und der „Europa Trilogie“.


Graphic Designer

Nina Wolters

wurde 1978 in Köln geboren. Sie studierte Kommunikationsdesign an der Kunsthochschule Weissensee und am London College of Printing. Seit dem Studium arbeitet sie als freie Grafikerin und Illustratorin, u. a. für Bündnis90/Die Grünen, Daniel Hechter und Joop.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Yven Augustin

studierte Germanistik und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Nach seinem Volontariat zum PR-Redakteur bei Zoommedienfabrik arbeitete er drei Jahre als Pressereferent an der Schaubühne am Lehniner Platz. Von 2006-2008 war er Pressesprecher am Haus der Kulturen der Welt. 2009 gründete er AugustinPR – eine Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Berlin.

 

Theoretische Mitarbeit

Rolf Bossart

wurde 1970 in St. Gallen geboren. Studium der Theologie und Geschichtswissenschaft, anschliessend Promotion über die theologische Lesbarkeit der Literatur im 20 Jahrhundert. Rolf Bossart ist Redakteur bei der Webplattform theoriekritik.ch und als Autor bei zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften sowie als Dozent für Psychologie, Philosophie und Religionswissenschaft tätig. Als fester theoretischer Mitarbeiter und Herausgeber des IIPM brachte er zuletzt “Die Enthüllung des Realen. Milo Rau und das International Institute of Political Murder” (Verlag Theater der Zeit, 2013) und “Althussers Hände” (Verbrecher Verlag Berlin, 2015) heraus.

 

Produktionsleitung und Regieassistenz

Mascha Euchner-Martinez

geboren 1986, arbeitet seit ihrem Abschluss am Institut des études européennes (IEE) /  an der Université Paris 8, als Regieassistentin, Festivalkoordinatorin und Produktionsleiterin u. a. für das Haus der Kulturen der Welt Berlin, die Junge Akademie der Künste Berlin, das HAU Berlin und den Heimathafen Neukölln.

 

Produktionsleitung 

Eva-Karen Tittmann

hat an der FU, HU und HdK Berlin Germanistik und Theaterwissenschaft studiert und 2005/2006 an der FH Potsdam das Zertifikat Management – Marketing – Kommunikation erworben. Von 2001 bis 2008 war sie Gesellschafter-Geschäftsführerin der act Media Support GmbH (Produktionsdienstleistungen für Film und Veranstaltungen) und ist seit Juli 2007 als Einzelunternehmerin tätig. Insgesamt kommen über 20 Jahre Theaterarbeit in der freien Szene, an festen Häusern und für die unterschiedlichsten Institutionen als freie Kulturmanagerin zusammen. Aktuell arbeitet sie für Thorsten Lensing, Ingrid Lausund und das Performing Arts Program Berlin. Seit der Produktion „The Civil Wars“ ist sie auch für das IIPM tätig.

 

 

© 2014 IIPM