preview

3.-5. Mai 2013
DIE ZÜRCHER PROZESSE im Theater Neumarkt Zürich

Theater Neumarkt Zürich
Neumarkt 5
8001 Zürich

 

Die „Weltwoche“: Seit 80 Jahren ist sie aus dem Schweizer Journalismus nicht mehr wegzudenken. Für die einen ist sie die letzte Bastion gegen den linken Mainstream, für die anderen ein verfassungsfeindliches Hetzblatt und verkapptes Parteiorgan der SVP, das man vernünftigerweise mit Nichtbeachtung strafen sollte.
Milo Rau macht nun der „Weltwoche“ auf der Theaterbühne den Prozess. Nach den „Moskauer Prozessen“ sind die „Zürcher Prozesse“ das zweite an einen Gerichtsprozess angelegte Diskussions-Format des Schweizer Regisseurs. Theater und Gericht stellen als kathartische Medien die Frage nach der Funktion von Journalismus in einer modernen, westeuropäischen Gesellschaft. Es steht Grundrecht gegen Grundrecht, die Pressefreiheit gegen den Schutz von Minderheiten in einem freiheitlichen Staat wie der Schweiz. Vor einer repräsentativ ausgewählten Jury verhören echte Anwälte echte Zeugen und Experten, im Rückgriff auf reale Straftatsbestände der Schweizer Rechtsordnung.

 

„Die Zürcher Prozesse“ nehmen die Debatte um die umstrittenste Zeitschrift der Schweizer Pressegeschichte zum Anlass, die Akteurinnen und Akteure einer Gesellschaft im Umbruch auf die Bühne zu bringen – ein Pandämonium der Meinungen, eine Comédie Humaine der Schweiz, ein Rückblick auf zwei Jahrzehnte politischer und gesellschaftlicher Auseinandersetzungen. Ein Prozess mit offenem Ausgang, durchgeführt mit der Unmittelbarkeit von Geschworenengerichten und dem Pathos amerikanischer Gerichtsfilme.

 

 

>  30. April 2013
12.30: Pressekonferenz
Theater Neumarkt Zürich

 

> 3. – 5. Mai 2013
3tägige Gerichtsshow
Theater Neumarkt Zürich // Saal

 

> Freitag, 3. Mai
19.00-21.00: Eröffnungssitzung

 

> Samstag, 4. Mai
12.00-15.00: Art. 258 (Schreckung der Bevölkerung)
16.00-19.00: Art. 261 (Diskriminierung)

 

> Sonntag, 5. Mai
11.00-14.00: Art. 275 (Gefährdung der verfassungsmässigen Ordnung)
15.00-17.00: Schlusssitzung
19.00: Urteilsverkündung

 

> Für weitere Informationen:

 

Yven Augustin, tel. +49 30 240 88 28 21 // info@augustinpr.de (IIPM)
Bernhard Siebert, tel. +41 44 267 64 11 // bernhard.siebert@theaterneumarkt.ch (Theater Neumarkt)

 

Eine Produktion des IIPM–International Institute of Political Murder in Koproduktion mit dem Theater Neumarkt Zürich, dem Migros Kulturprozent und der Ernst-Göhner-Stiftung.

 

www.die-zuercher-prozesse.ch
www.international-institute.de
www.theaterneumarkt.ch

© 2014 IIPM